Flamingo-Fangen

In diesem witzigen Fangspiel geht es nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch um die richtige Balance.

Dauer: je nach Lust, Ausdauer und Länge des Atems
Teilnehmerzahl: Je mehr Minis, desto mehr Bewegung kommt ins Spiel
Alter: ab 9 Jahren
Benötigtes Material: nichts
 
Ablauf:

  • Ein Mini ist der Fänger. Seine Aufgabe ist es, jemanden abzuschlagen. Ist er erfolgreich, wird die andere Person zum neuen Fänger.
  • Die anderen Minis haben nun zwei Möglichkeiten, nicht gefangen zu werden:
    • Entweder sie laufen vor dem Fänger weg,
    • oder sie gehen in die „Flamingo-Position“.
      Die sieht folgendermaßen aus: Im Stehen wird ein Knie Richtung Nase gezogen und der entsprechende Arm wird unter dem Oberschenkel hindurch gesteckt bis die dazugehörige Hand die Nase packt.
      Wer in dieser Position verharrt, darf nicht gefangen werden.

 
Autor: Eine Methode der Fachstelle Minis Freiburg, www.mehr-als-messdiener.de

Als Favorit speichern

Beitrag teilen

Beitrag herunterladen / drucken

Ähnliche Beiträge